Adresse und Kontakt

Dr. Sven Lychatz
Inhaber

Käthe-Kollwitz-Straße 7
04109 Leipzig

Tel.: 0341 2535198
Fax: 0341 30853711

E-Mail:
Internet: www.zahlenbrei.de


Logo der LVZ

Presseinformationen über das Institut

Veranstaltung des Steirischen Landesverband Legasthenie (STLL)

Die IG & StV Mathematik organisiert eine Vortragsreihe zum Thema Dyskalkulie und Wahrnehmungsstörungen. In drei Teilen geht Dr. Sven Lychatz vom Institut für integrative Lerntherapie auf Ursachen, Erkennen und Fördern von Dyskalkulie ein.

Ente gut, alles gut? Nein, doch!

Das Leipziger Wasserfest 2018 hielt eine Überraschung bereit: Dr. Sven Lychatz, vom Institut für systemisch-integrative Lerntherapie (www.zahlenbrei.de), spendete einen nahezu neuen und ungebrauchten Trockentauchanzug, nebst umfangreichem Zubehör wie Handschuhe, Haube und Unterzieher an die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Lesen Sie davon auf der

Was Hänschen nicht lernt...

Die Neue Sächsische Lehrerzeitung berichtete in ihrer Ausgabe 1/2014 über ein Referat von Dr. Lychatz zum Thema "Wahnehmungsstörungen und ihre Auswirkungen auf den Erwerb von Kulturtechniken - Ursachen, neurobiologische Hintergründe und Fördermöglichkeiten".

Den Beitrag haben wir hier zum Nachlesen als PDF (178 kB) archiviert.

Lehrer sollen mehr Rücksicht nehmen

Die Morgenpost am Sonntag berichtete am 26. Januar 2014 über die Handlungsempfehlung des Schulministeriums Sachsen bezüglich Dyskalkulie. Es geht um die individuelle Förderung von rechenschwachen Schülern

Den Zeitungsbeitrag haben wir hier zum Nachlesen als PDF (156 kB) archiviert.

Für Mathe zu dumm oder steckt eine Rechenschwäche dahinter?

Ein Beitrag zur Dyskalkulie lief bei MDR FIGARO am 11. Februar. Uns so lautete die Anmoderation:

In Sachsen beginnen in der nächsten Woche die Winterferien. Aber vorher gibt es noch Zeugnisse. Und mancher wird wohl schon mit Bangen auf die Mathe-Note warten. Denn Mathe ist für viele Schüler ein regelrechtes Angstfach. Und nicht bei allen hilft es, an Fleiß und Konzentration zu appellieren. Ähnlich wie bei der Lese-Rechtschreibschwäche gibt es auch Schüler, die unter einer Rechenschwäche, der sogenannten Dyskalkulie leiden. Anders als bei der Lese-Rechtschreibschwäche gab es bisher keine kultusministerielle Regelung wie Lehrer damit umgehen sollen. Das soll nun anders werden mit einer Handreichung des Ministeriums, die einzigartig in Deutschland und ganz Europa ist. Regine Förster hat nachgefragt.

Den Radiobeitrag haben wir hier zum Nachhören als MP3 (1,78 MB) archiviert.

Leipziger holt Rechenschwäche aus schulrechtlicher Grauzone

Die LVZ berichtete am 20. Januar 2014 darüber, welche Aktie Sven Lychatz am jetzt europaweit ersten Regelwerk für Dyskalkulie hat.

Den Zeitungsbeitrag haben wir hier zum Nachlesen als PDF (272 kB) archiviert.

So früh wie möglich - Rechenschwäche lässt sich frühzeitig erkennen - 3sat berichtet

In ihrer Sendung "nano" berichtete 3sat am 14. Februar 2012 über dieses Thema. Sie können die Sendung nachhören und -sehen unter 3sat.de

Ein Interview zu diesem Thema haben wir hier archiviert.

 

Ein Standard für 27 Länder - LVZ berichtet

Leipziger Spezialist ist einziger Vertreter Deutschlands bei langfristig angelegtem EU-Ausbildungsprojekt... Angelika Raulien, Redakteurin der LVZ berichtet über Dr. Sven Lychatz und das Europaprojekt DYSSpeLD. Klicken sie auf das Bild, um den Beitrag als PDF aufzurufen. Dieser erschien am 11. Januar 2013 in der Leipzig-Ausgabe.

LVZ Artikel als PDF

Radio mephisto 97.6 aus Leipzig

EU-Arbeitsgruppe Legasthenie: Einziger deutscher Experte kommt aus Leipzig

Dorothea Nietzsche von Radio mephisto 97.6 interviewte Dr. Sven Lychatz am 11. Januar 2013.

Logo Radio mephisto


Gesundheit und mehr

aus: Gesundheit und mehr ...!
Ausgabe 25/2007, das Patientenmagazin des Universitätsklinikums Leipzig

Angst vor Zahlen: Wie Dyskalkulierer durchs Leben kommen

Ohne Zeit und Raum ...
lesen Sie auf zwei Seiten die Reportage von Nina Stubert.

Sprechen Sie mit uns per Telefon: 0341 2535198 oder per E-Mail: , wir helfen Ihnen gerne weiter.